Ligazwerg-Redaktion

2012: Aufstieg 2. Liga

Abpfiff in Münster

Als der SVS im Frühjahr 2011 in akuter Abstiegsgefahr in der 3. Bundesliga war, übernahm mit Gerd Dais der Trainer das Ruder, der den Verein vier Jahre zuvor von der Ober- in die Regionalliga und im Folgejahr dann in die neu geschaffene dritthöchste deutsche Spielklasse geführt hatte. Der Klassenerhalt wurde gesichert - und mit nur wenig verändertem Kader schaffte man in der Folgesaison die Sensation: Der 15.000-Seelen-Gemeinde gelang der Sprung in die zweithöchste deutsche Spielklasse. V.a. am heimischen Hardtwald war für die Gegner von Saisonbeginn an wenig zu holen, am Ende standen gerade einmal 12 Gegentore in 19 Heimspielen. Sichergestellt wurde der Aufstieg jedoch auswärts, mit dem 2:1-Erfolg am 36. Spieltag in Münster. Die Bilder nach Abpfiff nahmen das vorweg, was man dann 2 Jahre später bei unserer Nationalelf in Rio sehen konnte. Und auch die anschließenden Feierlichkeiten am Hardtwald standen denen nach dem WM-Triumph sicher nicht nach.